Zelda Breath of the Wild – Neue Leaks aufgetaucht

Zelda Breath of the Wild

Gestern erst berichteten wir Euch davon, dass möglicherweise der Preis für die Nintendo Switch geleaked wurde. Heute gibt es bereits weitere Gerüchte rund um Nintendos neue Heimkonsole. Diesmal betrifft es aber nicht die Konsole selbst, sondern einen der vermeintlichen Launch Titel: The Legend of Zelda Breath of the Wild.

Eigentlich hätte der neuste Zelda Ableger bereits für die Wii U erscheinen sollen, doch leider wurde es erst einmal verschoben. Die Entwickler bräuchten einfach noch etwas mehr Zeit. Dafür sollte Zelda dann aber sowohl für Wii U, als auch die neue Switch Konsole erscheinen. Das Ganze dann bereits zum Release der Nintendo Switch. Nun könnte dieser Traum erneut platzen. Denn Emily Rogers will wohl erfahren haben, dass Breath of the Wild ein weiteres Mal verschoben wird und das sogar bis Sommer 2017!

Schuld daran soll die Synchronisierung sein. Ein so ambitioniertes Spiel (vielleicht doch zu ambitioniert?) wie Zelda, hat selbstverständlich jede Menge Texte, NPC’s, Quests usw. die in alle Sprachen übersetzt werden wollen. Daher könnte sich das Ganze nun bis Ende Dezember verzögern. Danach folgt eine große Testphase, bei der man sicherstellen möchte, dass auch wirklich alles so glatt läuft wie man es vom Nintendo Standard gewohnt ist. Vier bis sechs Monate nimmt diese Prozedur scheinbar im Schnitt in Anspruch. Damit würde Breath of the Wild aus dem Launchkader der Switch heraus rutschen. Außer Nintendo verschiebt auch den Release der Konsole nach hinten…bitte nicht!

Aber Rogers hat auch positive Neuigkeiten zugespielt bekommen. Denn der Schwierigkeitsgrad soll deutlich höher sein als bisher angenommen. Auf der E3 haben einige Journalisten und Spieler berichtet, dass das Game keinerlei Herausforderung bietet. Nintendo hat dies aber wohl absichtlich so niedrig gehalten, damit die Messebesucher ohne große Hindernisse die Welt und das Spiel erforschen und genießen können.

Abschließend hörte Emily noch, dass die Switch Konsole das Geschehen von Zelda BotW etwas smoother wiedergeben wird als die Wii U. Das deutet natürlich im ersten Moment daraufhin, dass die Nintendo Switch mehr Power bieten wird als noch die Wii U. Denkbare wäre aber auch eine niedrigere Grafikqualität. Wir hoffen natürlich auf mehr Power!

Wie steht Ihr zu dem Ganzen? Könntet Ihr es weitere drei bis vier Monate aushalten? Oder spielt Ihr jetzt schon sämtliche Zelda Titel hoch und runter  und könnt es kaum noch erwarten?


Quelle: Emily Rogers Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.