Vive teasert Standalone VR-Headset an

Im Zuge der heutigen Google I/O Konferenz machten sich schon im Vorfeld bereits Gerüchte breit, dass Google mit vielen verschiedenen Herstellern hinsichtlich der Daydream Plattform zusammenarbeitet.

Nun ist es offiziell: Vive VR arbeitet mit Lenovo und Google Daydream an einem „eigenständigen“ Virtual Reality Headset. Auf Basis der Mobile-VR Plattform „Daydream“, welche schon auf dem gleichnamigen VR-Smartphoneheadset zum Einsatz kommt, soll hierbei ein neues Head Mounted Display entstehen. Dieses will die Notwendigkeit eines Smartphones und Computers zumindest in Sachen mobile VR obsolet machen.

Unter der Devise „Einfach zu nutzen, einfach mitzunehmen, kein PC, kein Handy“ kann angenommen werden, dass Vive Standalone mobiles VR auf ein ganz neues Level hieven wird. Besonderes Feature wird die Möglichkeit einen völlig eigenständigen Inside-Out Trackings namens „WorldSense“ sein, bei dem die Position des HMDs ohne zusätzlicher, externer Sensoren oder etwa IR-Kameras erfasst werden kann.

Google Daydream ist bisher nur kompatiblen Geräten (der Pixel, Moto, Mate sowie Axon-Reihe versch. Hersteller) vorbehalten. In nächster Zukunft werden, so hat Google bereits angeteasert, das Samsung Galaxy S8 und S8+ sowie das ZenFone AR folgen.

Standalone VR ist gerade für jene, die bisher von reinem mobile VR wie beispielsweise mit der Samsung Gear oder dem reinen Daydream VR enttäuscht waren – sich aber nicht unbedingt mehrere Tausend Eure Hardware zulegen wollen. Das VR-Headset wird von HTC und Lenovo hergestellt und voraussichtlich Ende des Jahres verfügbar sein.

Entwickler oder Neugierige können sich auf der Seite von Vive zum Newsletter anmelden und weitere Informationen erhalten. Sobald wir mehr wissen, werden wir umgehend darüber berichten.


Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.