Test: Fujii – Entspannen, Erkunden, Entdecken

Mit Fujii geht der Entwickler Funktronic Labs neue Wege. Kann das kleine Entwickler Studio, welches bisher bereits einen anderen VR-Titel veröffentlicht hat, mit dem Erkunder Fujii überzeugen?

Dunkelheit…

… umgibt den Spieler bei Spielbeginn. In einem erleuchtete Kreis werden die grundlegenden Spielmechaniken erklärt. Bewegen, Drehen, Greifen und Wasser aufnehmen, bzw. Gießen. Mehr benötigen wir nicht um in die Welt von Fujii einzutauchen und mit dieser zu interagieren.  Dunkelheit und vor Allem Licht bleibt auch ein Konzept, dass uns im Spiel dauerhaft begleitet. Die Umgebung in Fujii ist dunkel, unbetreten und unbekannt, bis man kleinere Spiele oder Rätsel löst, welche die Welt erhellen und die Gebiete begehbar machen. Ziel des Spieles ist es den Garten wiederherzustellen. Dazu bekommt man im Laufe des Spieles Samen, um welche man sich nach dem einpflanzen auch kümmern muss, damit sie wachsen. Das ist mechanisch gesehen auch schon alles, denn Fujii ist äußerst simpel gehalten. Die Steuerung ist intuitiv und unkompliziert und Einstellungen gibt es auch nicht. Die Bewegung per Locomotion und das Drehen mit festem Winkel ist angenehm und sollte für die meisten Personen keine Probleme machen.

Die Welt in Fujii ist dreigeteilt. Nach dem Intro beginnt man in einem hellen Raum, dessen Türen man nach und nach öffnen muss. Dahinter verbergen sich verschiedene Gärten in welchen man die erreichten Pflanzen anpflanzen muss. Anfangs ist dieser Garten jedoch leer und so werden wir von einem kleinen Begleiter zu einem Boot gelotst, das uns durch die Dunkelheit in unsere erste, andere Umgebung trägt.

Erkunden, Entdecken, Erleuchten

Während das Ziel des Spieles, darin besteht seinen Garten zu erweitern, merkt man schnell dass der Sinn des Titels mehr ist als das. Es geht darum diese mit sehr viel Details ausgestattete Welt zu erkunden und zu entdecken was sie zu bieten hat. Währenddessen verdrängen wir die Schatten und legen noch mehr der Umgebung frei, lösen Rätsel, die auf Basis von Tönen funktionieren und sammeln die Samen die wir für den Garten benötigen. Fujii zieht den/die Spieler/in in seinen Bann nicht nur durch die wundervoll umgesetzt Umgebung, sondern auch durch das wirklich phänomenale Sounddesign, das immer die richtigen Töne in den Ohren klingen lässt. Die treffende, präzise Musik trägt maßgeblich dazu bei, dass man in das Spiel eintaucht. Fujii versucht nicht etwas zu sein was es nicht ist, sondern liefert genau ab was wir erwarten. Die Atmosphäre wirkt entspannend und zusammen mit der Musik kann man auch mit Leichtigkeit über die mittelmäßige Grafik hinwegsehen. Interaktionen mit Pflanzen und Lebewesen fühlen sich genau richtig an.

Fazit

Fujii von Funktronic Labs ist ein sehr gelungenes Adventure-Gardening Spiel, welches vor Allem durch die hervorragende Musikabmischung und detailreich gestaltete Welt überzeugt. Durch die einfache Steuerung und die entspannende Atmosphäre eignet sich Fujii auch für empfindliche VR-Neulinge oder die jüngere Audienz.

Fujii

12,49€
8.4

Audiovisuelle Qualität

8.0/10

Inhalt/Umfang

6.5/10

Vr-Komfort

10.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Positiv

  • Farbenfrohe Welt
  • Sehr gutes Sounddesign

Negativ

  • Story streamlined
  • Grafik durchschnittlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.