Red Dead Redemption 2: PC-Port mit VR-Modus möglich?

Die Western-Epik Red Dead Redemption 2 dürfte derzeit viele an der Konsole im Bann halten. Rockstars neustes Meisterwerk begeistert die massen mit der vermutlich lebendigsten, digitalen Spielwelt aller Zeit, gepaart mit einer authentischen und spannenden Handlung rund um Arthur Morgan.

PC-Spieler schauen derzeit zwar in die Röhre – doch eine PC-Portierung des Abenteuers ist nicht unwahrscheinlich. Wenn man einer renommierten Quelle, welche schon in der Vergangenheit Fingerspitzengefühl hinsichtlich “Leaks” aus Rockstar Games’ Repertoire bewies, trauen darf sogar mit Unterstützung für die Oculus Rift.

Es ist kein Geheimnis, dass Rockstar Spiele gerne mal zeitexklusiv für den Konsolenmarkt veröffentlicht – nur um den Titel einige Zeit später in aufpolierter Form auch auf die PC-Community los zu lassen. So war es bei Grand Theft Auto V der Fall; so wird es vermutlich auch bei Red Dead Redemption 2 sein. Nicht zuletzt wegen der immens hohen Einnahmequelle GTA Online, welche in ähnlicher Form bald auch im neuen Titel Platz findet. Doch umso spannender der Fund in den Daten der kürzlich veröffentlichten RDR2: Companion App durch einen Leaker des Blogs Rockstar Intel:

Es finden sich Einträge, welche ganz klar sowohl auf eine PC-Fassung, als auch eine Unterstützung für die Oculus Rift hindeuten. Zum einen wären da Hinweise auf Nvidias PC-exklusive TXAA-Technologie zur Kantenglättung, zum Anderen findet sich die Bezeichnung “Oculus” ebenfalls. Da es sich bei der Companion App nicht um eine einfaches Framework-Projekt handelt, ist es unwahrscheinlich, dass es sich hier um Code-Überbleibsel handelt.

Ebenfalls dafür spricht die Popularität hiesiger VR-Mods für GTAV, welche das parodistisch-amerikanische Erlebnis aus der Ego-Perspektive in der Vive oder Rift ermöglichen. Inwieweit das Ganze natürlich stimmt und ob Rockstar Games sich hier nur theoretische Optionen für die Zukunft offen halten möchte, bleibt abzuwarten: Eine offizielle Stellungnahme steht noch aus.


Quelle: Rockstar Intel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.