Großes Winter-Update für Battlefield 1

Das erste große Winterupdate für Battlefield 1 wurde nun von Dice veröffentlicht. Mehr dazu findet ihr in diesem Beitrag!

Dice hat nun ein Winterupdate veröffentlicht, das einige Verbesserungen und Erweiterungen ins Spiel einbindet. Dazu gehört auch die erste neue Mehrspielerkarte, die sich stark an einer Mission aus dem Singleplayer orientiert. Es handelt sich hierbei um die Karte „Schatten des Giganten“, welche für Spieler mit Premium-Service bereits jetzt zugänglich ist. Ohne diesen Premium-Modus muss man sich wohl noch bis zum 20. Dezember zurückhalten.

Nach Beschwerden von Spielern werden nun Schrotflinten deutlich abgeschwächt, indem ihre Reichweite stark verringert wird. Diese waren bisher viel zu stark. Nebenbei wurde die Panzerung des Mark-5-Panzers verstärkt. Auch die Maschinengewehre und Mörser wurden präziser gemacht. Neben diesen Waffenverbesserungen gibt es eine weitere Neuerung – Spieler können auf Servern nur noch Waffen ihrer Fraktion benutzen. So kann man als deutscher Soldat keine Waffen der Briten benutzen oder anders herum. ABER Halt! Kein Aufschrei bitte! Diese Funktion ist optional und kann vom Serverinhaber bestimmt werden.

Ein weiterer Teil des Updates ist der Beobachtermodus, welcher es ermöglicht als unabhängige Person die Schlacht zu beobachten, ohne ins Geschehen eingreifen zu können. Das ist vorteilhaft beim Streamen oder Aufnehmen und ermöglicht neue Betrachtungsmöglichkeiten. Doch gibt es darin womöglich auch die Gefahr, dass Spieler sich Vorteile dadurch verschaffen können.

Nähere Informationen und genaue Patchnotes findet ihr im übrigen in diesem englischen PDF. Was haltet ihr von dem Update? Gerade was die Präzision der Waffen angeht, korrigiert Dice einen Teil des letzten Updates aus dem November. Ist das OK oder seid ihr eher aufgestoßen dadurch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.