Die VR-Branche fährt großen Umsatzwachstum ein

Dank der Oculus Quest bekommt VR gute Aussichten für die Zukunft, zunächst bleibt Playstation VR Marktführer. Facebook will mit der Oculus Quest größere Märkte erschließen und dies scheint zu funktionieren. Superdata, die auf XR spezialisierte Analyseabteilung des Marktforschungsunternehmens Nielsen, geht von einem Umsatzplus von 31 Prozent aus im Vergleich zu 2018. Bei einem Gesamtumsatz von circa 2,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 waren es 2018 laut Superdata noch 1,6 Milliarden US-Dollar.

Neben Oculus Quest im Endverbrauchermarkt soll das konstante Wachstum im B2B-Markt ein Markttreiber sein. Die meiste Hard- und Software wird in den USA verkauft mit einem Marktanteil von 35 bzw. 37 Prozent. Der Oculus Quest wird der Aufschwung der Branche zuschreiben, obwohl nach Statistiken der Datenplattform Superdata XR Dimension die Playstation VR im dritten Quartal 2019 die meistverkaufteste VR-Brille mit rund 221.000 Einheiten ist.

Das Absatzpotential bleibt dennoch überschaubar bei 400.000 verkauften Exemplaren der Quest seit Marktstart im Frühjahr.


Quelle: Superdata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.