Days Gone – E3-Video neue Möglichkeiten

daysgone-thumb

Das Open-World-Spiele in letzter Zeit im Trend liegen, sollte den meisten bewusst sein. Gleiches gilt für Spiele mit Entscheidungsfreiheit und alternativen Szenarien.

Zwar bietet Days Gone bisher noch keine Entscheidungsfreiheit, dafür jedoch einiges an Variation zu unterschiedlichen Ereignissen in der Welt. Die Entwickler möchten jedem einzelnen Spieler eine individuelle Erfahrung bieten, die er mit seinen Freunden teilen kann.  Genau aus diesem Grund zeigte man auf der diesjährigen E3 in Los Angelese gleich zwei unterschiedliche Demos – wovon wir eine bereits während der Pressekonferenz von Sony begutachten durften.

Die andere hingegen wurde der Öffentlichkeit vorenthalten und nur hinter verschlossenen Türen gezeigt – bis jetzt. In dieser zeigt sich die Spielwelt nicht trocken sondern verschneit, was es besonders für den Protagonisten auf dem Motorrad interessant machen sollte. Wie das ganze dann in der neuen Demo aussieht, könnt ihr euch im folgenden Video anschauen:.

Auch abseits dieses Features gibt es noch weitere klassische Fähigkeiten, welche eure Gaming-Session so interessant wie möglich gestalten sollten. Mit dabei sind unter Crafting-Optionen, die bereits gezeigten Möglichkeiten Fallen zu bauen und die sogenannte Survival Vision welche der ein oder andere vielleicht aus Spiele wie Horizon: Zero Dawn oder der Batman: Arkham-Reihe wiedererkennen könnte.

Was haltet ihr von den alternativen und dynamischen Ereignissen? Nette Dreingabe oder doch lieber eher unnötig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.